Ruhe im Krankenhaus für eine schnelle Genesung

Für Ruhe und Erholung im Einbettzimmer.

Jedes Jahr werden fast 20 Millionen Menschen in deutschen Krankenhäusern behandelt. Laut Zahlen der Deutschen Krankenhausgesellschaft verweilen die Patienten dabei durchschnittlich 7,2 Tage, also knapp über eine Woche im Hospital. 7 Nächte, in denen es darum geht, die Gesundheit so schnell und so vollständig wie möglich wieder herzustellen. Dabei helfen engagierte Pfleger und qualifizierte Fachärzte. Was jeder Patient, unabhängig des Aufenthaltsgrunds, aber vor allem braucht ist: Ruhe.

Angesichts sinkender Bettenanzahl, bei gleichzeitig immer mehr Patienten ist diese Ruhe jedoch selten gegeben. Das Schnarchen des Bettennachbarn rechts, der laute Besuch links oder die schmerzenden Laute gegenüber – in einem Mehrbettzimmer kommt man als Patient kaum zur Ruhe, von Privatsphäre fehlt sowieso jede Spur.

Mehr Patienten – weniger Platz

Die Situation in deutschen Krankenhäusern

Krankenhaus­aufenthalte

19,4 Mio. (+9 %)

Betten

494.326 (-1,7 %)

Krankenhäuser

1.914 (-7,2 %)

Quelle: Deutsche Krankenhausgesellschaft / Stand 2019 Veränderung ggü. 2009

Sorgen Sie selbst für Ruhe und Komfort

Doch als gesetzlich Krankenversicherter erfolgt die Unterbringung standardmäßig in einem Mehrbettzimmer. Das Ganze dann im Durchschnitt für sieben Tage. Wer sich selbst mehr Ruhe verschaffen möchte, kann sich jetzt einfach und preiswert einen besonderen Komfort sichern.

Buchen Sie sich einfach ein Einbettzimmer und genießen Privatsphäre wie Sie sie brauchen, um schnell wieder gesund zu werden. Gute Tarife ermöglichen einen Schutz ganz ohne Gesundheitsfragen, sind nicht auf ein Alter begrenzt und zahlen sogar ein Ersatzgeld, falls die gewünschten Zimmer doch nicht sofort zur Verfügung stehen.

Facebook